DORN ELGART MARTIN

postjazzfreenoise

Bild der Kapelle
Datum: Freitag, 27. Dezember
Einlass: 20:00
Konzertbeginn: 20:30
Eintritt: 13€ / 9€ (ermäßigt)
Eintritt Fördervereinsmitglieder: 9€
VVK über reservix
Künstler-Homepage
Als Post-Jazz-Free-Noise wird die Stilrichtung bezeichnet. Das passt. Musik im klassischen Sinn ist nämlich nicht der richtige Begriff für das, was die drei Musiker da produziert haben. Es ist mehr. Erstklassiger Lärm, wenn man so will. Man muss sich darauf einlassen und idealerweise über ein Organ verfügen, das – wohlgemerkt – nichts mit den Ohren zu tun hat. Ein Organ, das tief in den archaischen Bereichen unseres Gehirns verortet ist, das etwas zum Schwingen bringt, das lange vor der harmonischen Struktur war und viel mehr mit Puls und Energie zu tun hat. Im Spannungsfeld zwischen Kraut-Rock und Jazz bewegen sich die Kompositionen und das Gitarrenspiel von Jonas Dorn, um dann doch wieder in melancholischer Harmonie zu kollabieren. So gelingt es, den Fluss von archaischer Energie eines Bill Elgarts in einen großen narrativen Rahmen zu kleiden. Den naturgewaltigen Strom in wechselnde Flussbette oder auf eine Sandbank zu leiten. Der 77-jährige Bill Elgart flankierte Musiker wie Paul Bley, Gary Peacock und Kenny Wheeler. Er bringt Weltklasse, ein halbes Jahrhundert Erfahrung mit in einen jeden Konzertabend. "Die Felle, Becken, Glöckchen sind seine Stimme, seine Lunge, sein Herz, sein Organismus. Er guckt zwar in die Noten, aber was dann passiert, ist nicht notierbar. Es geschieht aus dem Augenblick heraus. Das kann nur ein Musiker, der die Bereitschaft hat, sich aufzulösen als Mensch und eins wird mit dem Instrument, das ihn auserkoren hat, es zu bedienen. Wer das Glück hatte, Max Roach oder Elvin Jones zu erleben, versteht, was gemeint ist. Und wer Bill Elgart gehört hat, ahnt: An Abenden wie diesem kommt er nah an jene Giganten heran." (nach A.Hefele, SWP)
Zu diesen beiden mit Ulmer Wurzeln gesellt sich der Weimarer Bassist Philipp Martin. Seit 2000 stellt er sein Können an der Rhythmusleiste in verschiedenen Kooperationen unter Beweis. Ob Alin Coen Band, Brennente, The Cloche und Mr. Bugslow, überall kommt der Master der Jazz-Komposition zum Zug. Gegenwärtig spielt er in der Band Holzig um Hans Arnold und Christoph Möckel.

Besetzung:
Jonas Dorn - gt, syn
Philipp Martin - bs
Bill Elgart - dr
Zur Übersicht